Der schnellste Weg zu Ihrem Stimulus-Scheck

Bei all dem Gerede über Stimulus Checks seit der Verabschiedung des CARES-Gesetzes wollen Sie wahrscheinlich wissen, wann Ihrer kommt und was Sie tun können, damit der Prozess schneller geht.

Die folgenden Informationen helfen Ihnen dabei, herauszufinden, was Sie tun müssen, wenn überhaupt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 21. November 2020 ist der letzte Termin, an dem Sie sich für ein Economic Impact Statement für sich oder qualifizierte Angehörige anmelden können.
  • Der IRS hat sein Online-Portal “ Get My Payment “ erweitert, so dass Steuerzahler Informationen zur direkten Einzahlung angeben, den Status ihrer Stimuluszahlung überprüfen und Informationen zum Zahlungsdatum erhalten können.
  • Sozialversicherungs- und Eisenbahnrentner werden ihre Zahlung automatisch erhalten.
  • Veteranen und SSI-Empfänger (Supplemental Security Income) können das neue IRS-Non-Filer-Portal nutzen.
  • Sie müssen wahrscheinlich nichts tun, um Ihre Zahlung zu erhalten, es sei denn, Sie haben in 2018 oder 2019 keine Steuererklärung eingereicht.
  • Das Finanzministerium hat eine Vereinbarung getroffen, um Prepaid-Debitkarten, die mit dem Stimulus-Scheck vorgeladen sind, über Visa Inc., Fiserv Inc. und Meta Financial Group Inc.’s Metabank zu versenden, basierend auf der U.S. Debit Card.
  • Wenn Sie verpflichtet sind, Steuern einzureichen, dies aber nicht in 2018 oder 2019 getan haben, müssen Sie dies tun, bevor Sie die Zahlung erhalten.
  • Wenn Sie eine Stimulus-Zahlung verpasst haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Rückerstattungsgutschrift auf Ihre Steuern für 2020.

Zuerst die wichtigste Frage: Ist Ihr Scheck auf dem Weg?

Bekomme ich einen Stimulus-Scheck?

Die ersten Schecks gingen in der Woche vom 13. April 2020 raus. Das neue Portal des Finanzministeriums, Get My Payment, wurde am 15. April eröffnet und kündigte am 26. April wesentliche Verbesserungen an, um eine „verbesserte und reibungslosere Erfahrung“ zu bieten. Verwenden Sie es, um die folgenden Informationen zu verfolgen, nach der IRS.

  • Ihr Zahlungsstatus
  • Ihre Zahlungsart
  • Ihr erwartetes Zahlungsdatum
  • Ob die IRS weitere Informationen von Ihnen benötigt, einschließlich Bankkontoinformationen.

Und hier ist noch mehr, um Ihnen zu helfen, Ihre persönliche Situation einzuschätzen.

IRS Non-Filer Portal

Mittlerweile müssen die meisten Personen, die für sich oder ihre Angehörigen Anspruch auf eine Economic Impact Payment (EIP) haben, das IRS-Non-Filer-Portal nutzen. Das IRS Non-Filers: Enter Payment Info Here “ ist für Nicht-Filers gedacht, die sonst nicht automatisch eine Stimulus-Zahlung erhalten würden. Dieses Portal ist für die meisten Personen gedacht, die normalerweise keine Steuererklärung einreichen, weil sie ein geringes Einkommen haben, oder die Empfänger von Veteranen oder SSI (Supplemental Security Income) sind. Dazu gehören auch Menschen, die derzeit obdachlos sind.

Laut IRS können Sie sich für eine Economic Impact Payment (EIP) qualifizieren, wenn Sie derzeit obdachlos sind und keine Steuererklärung abgeben.

Sie können sich für die Nutzung des Non-Filer-Portals qualifizieren, wenn:

  • Sie ein U.S.-Bürger, ein ständiger Einwohner oder ein qualifizierter Ausländer mit Wohnsitz in den USA sind.
    Sie haben eine arbeitsberechtigte Sozialversicherungsnummer.
    Sie können nicht als abhängig von einem anderen Steuerzahler beansprucht werden.

Sie sollten dieses Portal nicht nutzen, wenn Sie:

  • Sie Sozialversicherungs-, Railroad Retirement- oder SSDI-Leistungen erhalten. Der IRS schickt Ihnen automatisch eine Economic Impact Payment.
  • Sie haben bereits eine Bundeseinkommenssteuererklärung für 2019 eingereicht.
  • Ihr Bruttoeinkommen für 2019 übersteigt $12.200 ($24.400 für ein verheiratetes Paar) oder andere Gründe erfordern, dass Sie eine Bundessteuererklärung für 2019 einreichen.
  • Sie waren Ende 2019 verheiratet und reichen hier keine Informationen mit Ihrem Ehepartner ein.
  • Sie waren im Jahr 2019 kein US-Bürger oder ständiger Einwohner der USA.

Der IRS hat einen umfangreichen FAQ-Bereich bereitgestellt, der die meisten Fragen im Zusammenhang mit Nicht-Einreichern abdeckt.

Neue Frist für Nicht-Filers zur Online-Anmeldung ist der 21. November 2020

Der Internal Revenue Service (IRS) gab am 5. Oktober bekannt, dass die Frist für die Registrierung für eine Economic Impact Payment (EIP) nun der 21. November 2020 ist.

Non-Filers haben bis zum 21. November 2020 Zeit, sich online zu registrieren

Wenn Sie normalerweise aufgrund Ihres geringen Einkommens keine Steuererklärung abgeben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Stimuluszahlung in Höhe von 1.200 US-Dollar (2.400 US-Dollar für Ehepaare), auch wenn Sie glauben, dass Sie nicht qualifiziert sind. Sie können sich auch für eine 500-Dollar-Zahlung für jeden Unterhaltsberechtigten qualifizieren, der Ende 2019 unter 17 Jahre alt war.

Der IRS gab am 5. Oktober bekannt, dass er die Frist für die Beantragung einer Economic Impact Payment (EIP) bis zum 21. November 2020 verlängert hat. Sie können das spezielle Non-Filers: Enter Payment Info Here (Zahlungsinformationen hier eingeben ) auf IRS.gov vor der Frist am 21. November besuchen, um sich für die Zahlung zu registrieren.

Das könnte Sie interessieren:  Die Bedeutung der Sachversicherung

In Briefen, die vom IRS verschickt wurden, war die EIP-Antragsfrist ursprünglich mit 15. Oktober angegeben. Diese Frist wurde durch den neuen Stichtag 21. November ersetzt.

Die Briefe(PDF) (in Englisch und Spanisch) wurden an 9 Millionen Nicht-Steuerpflichtige als Teil der letzten Phase der öffentlichen Aufklärungskampagne des IRS über die Economic Impact Payments verschickt, die im März begann. In diesen Briefen wurde als Frist der 15. Oktober angegeben. Diese Frist wurde durch die neue Frist am 21. November abgelöst. Wenn Sie keinen Zugriff auf das Non-Filers-Tool haben, können Sie eine vereinfachte Papiererklärung einreichen, indem Sie den Anweisungen in den Economic Impact Payment FAQs auf IRS.gov folgen.

Sie können sich für die Zahlung qualifizieren, auch wenn Sie nicht arbeiten oder kein Arbeitseinkommen haben. Wenn Sie Anspruch auf den Earned Income oder Child Tax Credit haben, können Sie das Tool nicht nutzen und müssen so bald wie möglich eine reguläre Steuererklärung einreichen.

Wenn Sie das Non-Filers-Tool nutzen, können Sie die Zahlung beschleunigen, indem Sie sich für eine direkte Einzahlung entscheiden. Ab zwei Wochen nach Ihrer Registrierung können Sie den Status Ihrer Zahlung mit dem Tool “ Get My Payment “ auf IRS.gov verfolgen.

Nach dem 21. November wird das Tool für Nicht-Steuerpflichtige nicht mehr zur Verfügung stehen und die einzige Möglichkeit, Ihre Zahlung in Anspruch zu nehmen, ist die Einreichung einer Bundeseinkommenssteuererklärung für 2019. Wenn Sie im Jahr 2020 keine Steuererklärung für 2019 einreichen, können Sie möglicherweise eine Rückerstattungsgutschrift beantragen, wenn Sie im Jahr 2021 Ihre Bundeseinkommensteuererklärung für 2020 einreichen.

30. September für Sozialversicherung, SSI, RRB, VA-Abhängige

Wenn Sie ein Sozialversicherungs-, SSI-, RRB- oder VA-Leistungsempfänger sind und noch nicht das Non-Filers-Tool verwendet haben, um Informationen für Ihr Kind bereitzustellen, hatten Sie bis zum 30. September 2020 Zeit, das Portal zu nutzen, um Ihre abhängige Economic Impact Payment (EIP) zu erhalten.

Wenn Sie eine Steuererklärung für 2018 oder 2019 eingereicht haben oder planen, diese einzureichen, sollten Sie das Non-Filer-Portal nicht verwenden.

Wenn Sie den Stichtag 30. September verpasst haben, müssen Sie bis zum nächsten Jahr warten und die EIP für Ihr Kind in Ihrer Bundeseinkommenssteuererklärung für 2020 beantragen.

Wenn Sie den Antrag fristgerecht eingereicht haben und Ihre ursprüngliche Economic Impact Payment per Direkteinzahlung erhalten haben, wird Ihre abhängige EIP auf das gleiche Konto eingezahlt. Andernfalls erhalten Sie einen Scheck.

Sie können den Status der abhängigen EIPs mit dem Tool „Get My Payment “ auf IRS.gov überprüfen. Sie erhalten außerdem eine Mitteilung vom IRS, in der die Zusatzzahlung von 500 US-Dollar pro Kind bestätigt wird. Sie sollten diese Benachrichtigung für Ihre Steuerunterlagen aufbewahren.

Mythen über die Stimulus-Zahlung

Gerüchte sind in aller Munde, und auch Betrüger sind unterwegs. Behalten Sie die folgenden Mythen im Hinterkopf, während Sie sich auf den Erhalt Ihrer Zahlung vorbereiten – oder Ihr Konto überprüfen, sobald diese eintrifft.

Mythos Nr. 1: Ich muss meine Zahlung als Einkommen für 2020 deklarieren.

Stimulus-Schecks sind nicht steuerpflichtig. Sie gelten als rückzahlbare Steuergutschriften und unterliegen daher nicht der Einkommenssteuer.

Mythos Nr. 2: Wenn mein Einkommen im Jahr 2020 höher ist als im Jahr 2019, muss ich Geld zurückzahlen.

Es stimmt zwar, dass Ihr Stimulus-Scheck auf der Grundlage Ihrer Steuererklärung für 2018 oder 2019 berechnet wird und als erstattungsfähige Steuergutschrift für 2020 gedacht ist, aber wenn Ihr Einkommen 2020 höher ist als in dem Jahr, das zur Berechnung Ihrer Stimulus-Zahlung verwendet wurde, müssen Sie die Differenz nicht zurückzahlen.

Mythos Nr. 3: Wenn mein Einkommen 2020 niedriger ist als 2019, erhalte ich die Differenz nicht.

Wenn Ihr Einkommen im Jahr 2020 niedriger ist als im Jahr 2019, so dass Sie sich für einen größeren Fördermittelscheck qualifiziert hätten, als Sie erhalten haben, können Sie die Differenz beantragen, wenn Sie Ihre Steuern für 2020 im Jahr 2021 einreichen.

Mythos Nr. 4: Jede Rückerstattung, die ich im Jahr 2020 erhalte, wird um den Betrag dieser Stimuluszahlung reduziert.

Das Konjunkturprogramm ist eine erstattungsfähige Steuergutschrift, keine reguläre Erstattung. Ihre Rückerstattung für das Steuerjahr 2020 wird nicht von der Stimuluszahlung beeinflusst.

Das könnte Sie interessieren:  ETF vs. ETN: Was ist der Unterschied?

Mythos Nr. 5: Wenn mein abhängiges Kind im Jahr 2020 17 Jahre alt wird, muss ich das Geld zurückgeben.

Die Regeln besagen, dass das abhängige Kind am Ende des Jahres 2019 unter 17 Jahre alt sein muss. Solange das zutrifft, spielt es keine Rolle, dass Ihr Kind im Jahr 2020 17 Jahre alt wird.

Mythos Nr. 6: Wenn ich mein unter 17-jähriges Kind im Jahr 2019 nicht als unterhaltsberechtigt angegeben habe, erhalte ich die 500 $ Zahlung für dieses Kind nicht.

Während Sie die Zahlung für abhängige Personen wahrscheinlich nicht jetzt erhalten werden, wird jedes Kind oder jedes Kind, einschließlich eines in diesem Jahr geborenen Babys, das Sie auf Ihrer Steuererklärung für 2020 angeben, für die Zahlung von 500 $ berechtigt sein, wenn Sie Ihre Steuererklärung für 2020 im Jahr 2021 einreichen.

Mythos Nr. 7: Der IRS hat mich überbezahlt und mir wurde gesagt, dass ich einen Teil des Geldes zurückgeben muss.

Wie oben erwähnt, müssen Sie, wenn Sie eine tatsächliche Überzahlung vom IRS erhalten, nichts davon zurückgeben, vorausgesetzt, es handelt sich nicht um einen Betrug. Wenn Sie einen Scheck erhalten, gefolgt von einem Telefonanruf oder einer E-Mail, in der Sie angewiesen werden, „den Scheck zu behalten, aber die Überzahlung zurückzugeben“, ist das ein Betrug. Gehen Sie nicht darauf ein, sondern melden Sie dies der Federal Trade Commission (FTC).

Ihre Stimulus-Zahlung ist nicht vor dem Einzug durch private Inkassobüros oder für unbezahlten Kindesunterhalt geschützt. Andere Bundes- oder Landesbehörden dürfen jedoch keine Beträge von Ihrem Stimulus-Scheck einziehen.

Ich weiß nicht, ob ich förderfähig bin

Wenn Sie ein bereinigtes Bruttoeinkommen (AGI) von bis zu $75.000 haben ($112.500 für Haushaltsvorstände und $150.000 für Paare, die gemeinsam einreichen), erhalten Sie den vollen Betrag, $1.200 für Alleinstehende oder Haushaltsvorstände und $2.400 für Paare. Eltern erhalten außerdem 500 Dollar für jedes Kind unter 17 Jahren. Der Betrag, den Sie erhalten, wird für jede 100 Dollar, die Sie über Ihrem Grenzwert verdienen, um 5 Dollar reduziert, bis er Null erreicht.

Ich glaube, ich bin anspruchsberechtigt, habe aber meine Zahlung noch nicht erhalten

Weder der CARES Act noch Get My Payment sehen ein Einspruchsverfahren vor. Die einzige Anleitung der IRS ist bisher diese: „Wenn Sie nicht den vollen Betrag erhalten haben, auf den Sie Ihrer Meinung nach Anspruch haben, können Sie den zusätzlichen Betrag bei Ihrer Steuererklärung für 2020 geltend machen.“

Ich habe meine Steuererklärung für 2019 oder 2018 bereits eingereicht

Der erste Ort, an dem der IRS nach Ihren Bankinformationen suchen wird, ist Ihre Steuererklärung für 2019. Wenn Sie noch keine Steuererklärung eingereicht haben, wird sich die Behörde an Ihre Steuererklärung für 2018 wenden. Wenn eine der beiden Steuererklärungen eingereicht wurde und Ihre Bankdaten enthält, sollten Sie Ihre Zahlung automatisch per Direkteinzahlung erhalten. Es gibt nichts weiter für Sie zu tun.

Ich habe die Steuererklärung eingereicht, aber meine Bankdaten nicht angegeben

Das neue Portal “ Get My Payment “ des Finanzministeriums.ist der Weg, um diese Informationen an die IRS zu übermitteln. Es kann jedoch sein, dass Sie den Stichtag für die Übermittlung Ihrer Bankdaten an das Portal verpasst haben, um eine direkte Einzahlung zu erhalten – es war Mittag am 13. Mai 2020. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise warten, bis Ihr Scheck per Post verschickt wird.

Prüfen Sie die IRS Coronavirus Tax Relief Website (siehe unten) für Updates und zusätzliche Informationen.

Ich beziehe Sozialhilfe und gebe keine Steuererklärung ab

Wenn Sie ein Rentner, Sozialversicherungsempfänger oder Eisenbahner im Ruhestand sind, der normalerweise keine Steuererklärung abgeben muss, müssen Sie nichts tun, um die Zahlung zu erhalten. Ihre Zahlungen sollten ab Mi., 29. April 2020 eintreffen.

Für diejenigen, die den Stichtag 22. April für die Registrierung von Angehörigen eingehalten haben, wird Ihre Stimulus-Zahlung einschließlich 500 Dollar für jeden Angehörigen ebenfalls ab dem 29. April ankommen. Wenn Sie die Frist verpasst haben, sollten Sie Ihre reguläre Stimulus-Zahlung erhalten und können Angehörige bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung für 2020 im Jahr 2021 geltend machen.

Meine Sozialversicherungsschecks gehen an einen repräsentativen Zahlungsempfänger

Einige Begünstigte lassen ihre Schecks von einer anderen Person verwalten, die als „repräsentativer Zahlungsempfänger“ bekannt ist. Die Social Security Administration hat am 14. Mai ein Update veröffentlicht, das klarstellt, dass diese Personen „Ende Mai beginnen werden, ihre Economic Impact Payments von der IRS zu erhalten.“

Das könnte Sie interessieren:  Die Monte-Carlo-Simulation: Die Grundlagen verstehen

Die Ankündigung stellte auch klar, dass qualifizierte Empfänger in den US-Territorien (Amerikanisch-Samoa, Guam, Puerto Rico, die Nördlichen Marianen und die US-Jungferninseln) ihre Schecks ab Anfang Juni erhalten könnten.

TurboTax-Portal

TurboTax hat auch sein eigenes kostenloses Online-Portal gestartet, über das Sie dem IRS Informationen zur Verfügung stellen können, um Ihren Stimulus-Scheck so schnell wie möglich zu erhalten. Wenn Sie keine Steuererklärung abgeben müssen und keine Sozialversicherungs- oder Bahnleistungen erhalten (siehe oben), können Sie sich registrieren und dem IRS Ihre Postanschrift und Bankdaten mitteilen.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Steuererklärung über TurboTax abzugeben, wenn Sie sie bereits hätten abgeben sollen, dies aber nicht getan haben. Darüber hinaus können Sie auf der Website herausfinden, ob Sie sich qualifizieren und, wenn ja, wie viel Sie wahrscheinlich erhalten werden. TurboTax weist darauf hin, dass dieses Online-Portal von dem des IRS getrennt ist.

Ich bin verpflichtet, habe aber noch nicht für 2018 oder 2019 eingereicht

Wenn Sie normalerweise eine Steuererklärung abgeben und dies noch nicht getan haben, sollten Sie diese so schnell wie möglich abgeben, um Ihr Geld zu erhalten. Vergessen Sie nicht, Ihrer Steuererklärung die Bankdaten für die direkte Einzahlung beizufügen. Stimulus-Zahlungen werden bis zum 31. Dezember 2020 zur Verfügung stehen, falls Sie Ihre Steuererklärung nicht sofort einreichen können, weil Sie einen Steuerberater aufsuchen möchten.

Ich habe kein Bankkonto, um eine direkte Einzahlung zu erhalten

Wenn Sie kein Bankkonto haben, schickt die IRS einen Scheck an die Adresse, die auf Ihrer Steuererklärung für 2018 oder 2019 angegeben ist. Wenn diese Adresse falsch ist, sollten Sie ein IRS-Formular zur Änderung der Adresse ausfüllen und einsenden. Die Bearbeitung dieses Formulars dauert normalerweise vier bis sechs Wochen.

Das Finanzministerium hat eine Vereinbarung getroffen, Debitkarten, die mit dem Stimulus-Scheck vorgeladen sind, über Visa Inc., Fiserv Inc. und Meta Financial Group Inc.’s Metabank zu versenden. Der Mechanismus, der dies ermöglicht, basiert auf der bestehenden U.S. Debit Card. Das Debitkartenprogramm ermöglicht es den Bundesbehörden, „Zahlungen an Empfänger, die keine Sozialleistungen beziehen, über eine mit Magnetstreifen und Chip versehene Prepaid-Debitkarte vorzunehmen“, heißt es auf der Website des Bureau of the Fiscal Service. „Es bietet eine elektronische Alternative zu Schecks, Wechseln und Bargeld für wiederkehrende oder einmalige Zahlungen.“

Get My Payment: Real Life Beispiel

Wenn Sie Ihre Steuererklärung elektronisch einreichen, sollte das Finanzamt Ihre Bankverbindung gespeichert haben, aber Sie sollten dies überprüfen, um sicherzugehen. Klicken Sie über das Portal “ Get My Payment “ auf die Schaltfläche „Get My Payment“. Die Website ist stark frequentiert, daher werden Sie möglicherweise gebeten, zu warten. Die Seite wird automatisch aktualisiert, um Sie einzulassen, sobald der Verkehr nachlässt.

Sie werden aufgefordert, Ihre Sozialversicherungsnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und Ihre Postleitzahl einzugeben. Wenn dem Finanzamt Ihre Bankverbindung bekannt ist, brauchen Sie nichts weiter zu tun. Andernfalls werden Sie aufgefordert, Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen aus Ihrer zuletzt eingereichten Steuererklärung und den Betrag der geschuldeten oder erstatteten Steuern anzugeben. Halten Sie Ihre letzte Steuererklärung bereit, nur für den Fall.

Nachdem Ihre Identität verifiziert wurde, geben Sie die Routingnummer und Kontonummer Ihrer Bank ein. Der IRS wird die Einzahlung nur auf ein Giro- oder Sparkonto vornehmen. Wenn die Einzahlung erfolgt ist, wird sie als Steuerrückerstattung auf Ihrem Kontoauszug erscheinen. -Theresa Carey

Wo Sie aktuelle Informationen erhalten

Der beste Ort, um aktuelle Informationen über das Stimulus-Programm zu erhalten, einschließlich aller Änderungen oder neuen Anforderungen, ist die IRS Coronavirus Tax Relief Website. Diese Website bietet die neuesten Informationen vom IRS bezüglich Stimulus-Zahlungen sowie andere steuerbezogene Informationen, die Sie wissen müssen.

* Direkte Einzahlungen werden nur am Mittwoch vorgenommen, auch wenn die Website über Nacht aktualisiert wird. D.h., wenn Sie heute keine Zahlung erhalten, ist der nächste mögliche Termin der nächste Mittwoch.

* Es gibt etwas mehr Klarheit für Leute, die immer wieder den Stimulus-Status „Nicht verfügbar“ erhalten.

* Klarheit über „Was ist, wenn mein Kind dieses Jahr 17 wird? (Sie müssen das Geld nicht zurückzahlen.)

Scroll to Top